Donnerstag , 18.04.2024 - 17:36
Breaking News
radsport

Straßenrad: Roglic gewinnt Gold im Zeitfahren

Primož Roglic (Slowenien) hat Gold im Zeitfahren Gold gewonnen. Auf der 44,2 Kilometer langen Strecke war Roglic mehr als 1 Minuten schneller als Silbermedaillen Gewinner Tom Dumoulin (Niederlande). Bronze ging an Rohan Dennis (Australien). 

Wie erwartet spielten die deutschen Fahrer keine Rolle. Maximilian Schachmann wurde 15. Nikias Arndt musste sich mit Platz 19 begnügen. 

Für einen Rassismus-Eklat sorgte Patrick Moster (Sportdirektor Bund Deutscher Radfahrer). Er rief als Anfeuerung „Hol dir die Kameltreiber, komm“, Nikias Arndt zu. 

Vor Arndt waren der Eritreaer Amanuel Ghebreigzhahir und der Algierier Azzedine Lagab gestartet. 

„Ich habe mich in der Wortwahl vergriffen. Es tut mir unendlich Leid, ich kann nur aufrichtig um Entschuldigung bitten“, sagte Moser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert