Donnerstag , 18.04.2024 - 16:43
Breaking News
tokyo2020

Guinea zieht Team zurück

Nachdem im April Nordkorea zum Schutz der Athleten zurück gezogen hat, zieht nun auch Guinea kurzfristig sein Team zurück. 

„AFP“ nach schrieb der Sportminister, Sanoussy Bantama, einen Brief an den Präsidenten des Olympischen Komitees. „Aufgrund des Wiederauflebens von COVID-19-Varianten hat die Regierung, die sich um die Erhaltung der Gesundheit der Athleten bemüht, mit Bedauern die Absage der Teilnahme Guineas an den Spielen in Tokio beschlossen.“

Ob dies der wirkliche Grund ist, ist nicht bekannt. Tatsächlich gibt es finanzielle Probleme des armen westafrikanischen Land. Lokale Medien berichten auch über nicht gezahlte Prämien. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert